[Guide] Gute Gilde führen

Posted by Uniiquee On Samstag, 3. April 2010 0 Comments

Autor: FanTasY.

Hallo liebe Community! Heute möchte ich euch ein How-To darüber erzählen, wie ihr eine gute Gilde führt. Ich habe das in mehrere Abschnitte gegliedert.


~Vorraussetzungen~

- Level 40
- Etwas Erfahrung mit Metin2

~Vorwort~

Man kann nicht einfach von einen Augenblick auf den anderen Augenblick eine Gilde gründen. Dazu gehört vielmehr dazu. Man muss sehr viele Sachen planen, ohne Planung kann man die Gilde vergessen. Vielleicht hört es sich einfach an ein guter Gildenleader zu sein. Das ist es aber nicht. Denn in einer Gilde sind viele verschiedene Spieler und alle haben einen anderen Charakter, andere Vorstellungen und andere Wünsche. Der Gildenleader muss versuchen genau die Mischung aus seiner Vorstellung und der Vorstellung seiner Member finden.

~Begriffserklärungen~

Gilde: Eine Gilde, ist eine Gemeinschaft aus mehreren Spielern, die zum Beispiel miteinander leveln oder sich bei Quest helfen.

Leader: Der Leader heißt auf Deutsch sowas wie Chef oder Leiter. Er führt die Gilde und muss auf die Bedürfnisse seiner Member eingehen.

Member: Member heißt auf Deutsch Mitglied oder Teil. Also ein Teil von einer großen Gemeinschaft, die Gilde.

~Die Planung~

Bevor man eine Gilde eröffnet, sollte man alles bis ins Detail planen. Hier das allerwichtigste:

Zitat:
Das Aufnahmelevel
Man sollte ganz am Anfang entscheiden, ab welchem Level Member aufgenommen werden sollen. Dazu muss man auf sein eigenes Level achten. Der Leader sollte einer der Stärksten aus der Gilde sein, denn das braucht ein Anführer. Wenn ihr Beispielsweise Level 50 seit, könnt ihr eine Gilde gründen, wo man ab Level 42 reindarf. Es ist schlau nicht gleich alle Level 28iger etc. einzuladen, diese haben meist noch nicht viel Erfahrung. Man kann sie ja später einladen.
Zitat:
Gildenart
Es gibt viele Gildenarten, ich erkläre euch nun einmal zwei. Mann kann sich auf PvP ausrichten oder auf PvM ausrichten. Wenn man sich PvP macht, genießt man die Anerkennung anderer Gilden. PvM könnt ihr beispielsweise DT Runs etc. machen und so ordentlich Geld in die Gildenkasse bringen.
Zitat:
Co-Leader
Der Co-Leader ist die Rechte Hand des Leaders. Er hilft ihnen beil allen Sachen. Und wenn der Leader mal nicht da ist, kümmert der Coleader sich um die Gilde. Der Co-Leader sollte sorgfältig ausgewählt werden, da er auch viel Schaden anrichten kann. Am besten nimmt ihr einen Freund, den ihr schon etwas länger kennt und dem ihr vertrauen könnt.
Zitat:
Rechte
Du kannst in der Gilde einigen Leuten Rechte geben. Diese Leute sollten ebenfalls gut ausgewählt werden, da diese auch einfach mal die Gilde "verdrecken" könnten. Sie könnten zum Beispiel einfach ganz viele Verkaufscharas einladen. Man muss diesen Leuten, die Rechte haben, klare Vorgaben geben, was das Aufnahmelevel etc. betriff.
Zitat:
Ränge
Du solltest dir auch vorher Gedanken machen, welche Ränge du machen wirst. Die kannst du dir selber ausdenken. Du kannst zum Beispiel die Drachenschamanen Krittis nennen, oder Leute die ganz neu, sozusagen auf Probezeit in der Gilde sind, Tester oder so nennen. So haben du und deine Member immer einen guten Überblick.

~Charaktere~

Auch bei der Auswahl der Charaktere ist eine gute Mischung angebracht. Ihr braucht für PvM und PvP jeweils die perfekte Mischung. Was bringen einen 10 Körperkrieger zum Beispiel? Ganz genau, nichts. Denn so kann man nicht mithalten. Viel besser sieht es schon aus, wenn man 3 Krieger, 3 Ninjas, 3 Suras und 3 Schamis in der Gruppe hat. So ist das ganze viel ausgeglichener. Ihr habt durch die Krieger gute Nahkämpfer, durch die Ninjas Spieler, die einfach aus dem Hinterhalt kommen, durch die Schamis, Spieler die euch heilen und Zusatzkräfte haben und durch die Suras Spieler, die Fernangriffe ausüben.

~Die ersten Tage~

Die ersten Tage nach der Eröffnung können sehr wegweisend sein. Ihr müsst versuchen euch kennenzulernen. Einfach nur Member einzuladen bringt nichts. Schreibt unten zusammen in den Gildenchat. Jeder sollte seine Wünsche und seine Ziele erklären, so dass der Leader einen Überblick hat. Für den Leader gilt immer: Der Member ist der König. Sobald der Leader "Machtspielchen" treibt, ist es meistens schon zu spät. Versucht neue Member gut aufzunehmen, redet mit ihnen usw.

~Gildenaktivitäten~

Das ist meiner Meinung das allerwichtigste. Ich möchte euch ein paar vorstellen.

Zitat:
Gildenleveln
Hierbei schreibt der Leader unten in Chat den Treffpunkt hin. Alle die Zeit haben kommen dort hin. Jetzt machen sie eine große Gruppe auf und Leveln alle zusammen. Wenn mal einer AFK geht ist es auch nicht schlimm. Entweder man behält die EXP, die man in dieser Zeit erhalten hat oder jeder Member spendet sie an die Gilde, um das Gildenlevel zu steigern.
Zitat:
Gildenfarmen
Hierbei schreibt der Leader wieder einen Treffpunkt unten im Gildenchat. Dann treffen sich alle an einem Ort, wo alle gut farmen können. Nun wird zusammen gefarmt und alles gefarmte wird an den Leader übergeben. Dieser eröffnet dann einen Shop und verkauft die einzelnen Teile. Am besten heißt der Shop so wie eure Gilde, dann wissen schonmal alle: Diese Gilde hält zusammen. Davon könnt ihr euch zum Beispiel ein Gildengrundstück kaufen.
Zitat:
Teamspeak-Abende
Dies ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil. Dadurch lernt man sich erst richtig kennen. Außerdem könnt ihr euch auch einmal über andere Sachen unterhalten, wie zum Beispiel über Hobby und Freizeit.
Wichtig! Teamspeak-Abende sind nicht zwingend nötig, aber es wäre sehr gut für eure Gilde.


~Gildenkriege~

Dies ist für viele das allerwichtigste, für mich aber nicht. Es ist schon sehr wichtig, denn so beweist man Teamgeist und Stärke. Außerdem kann man kann man zu den besten gehören. Dann wird man in einer Gildenrangliste vom Wächter des Dorfplatzes angezeigt. Die Gildengegner sollten gut ausgewählt werden. Am besten haben sie ein Durschnittslevel, so wie ihr es habt. Das macht am meisten Spaß. Ihr solltet einen Gildenkrieg ebenfalls einmal planen. Außerdem solltet ihr Zeiten festlegen, wann viele On sind, denn was bringt ein Gildenkrieg mit zwei Membern.

~Verhalten~

Bleibt immer fair, um einen guten Ruf zu bekommen. Folgende Sachen sollten beachtet werden:

- Kein Potten im Gildenkrieg, außer es wurde vorher eindeutig zwischen den beiden Leadern abgesprochen.

- Kein schlechter Verlierer sein. Man kann nicht immer gewinnen, gratuliert der anderen Gilde, dass sie gewonnen haben. Dadurch wird euer Ruf immer mehr gesteigert.

- Relog im GK. Das ist nicht nur fies, dass kann zu einem Bann führen.

- Hacken im GK. Das ihr wenn ihr alleine seit hackt, kann ich euch nicht verbieten. Aber wenn ihr das im GK macht, ist das sehr fies. Außerdem werdet ihr von der anderen Gilden als Hackergilde bezeichnet und das spricht sich sehr schnell herrum.

- Söldner. Bezahlt nicht andere Leute, dass sie für euch im GK mitmachen. Das ist fies gegenüber den anderen.

~Farmer~

Nutzt immer die Möglichkeit Farmer einzuladen. Denn diese Spenden ihre Erfahrung, damit sie nicht Levelup gehen. Sie können so besser weiterfarmen. Um Missverständnisse gib den Farmern einen speziellen Rang in der Gilde, zum Beispiel Farmer.


~Gildengrundstück~


Vom Gewinn her lohnt sich das Gildengrundstück schoneinmal garnicht. Aber ihr könnt zum Beispiel in Map1 einen Waffenschmied bauen. Diese sind sehr beliebt und eure Gilde bekommt einen noch besseren Ruf. Das Geld was du einnimmst solltest du an deine ganzen Member verteilen, da sie ja auch mit gefarmt haben, beim Gildenfarmen.

Danke, dass ihr meinen Guide gelesen habt. Bitte Lob und Kritik hier posten.
Wenn euch der Guide gefallen hat, würde ich mich über ein Thanks freuen.

lg FanTasY



Copyight by FanTasY. Niemand anders darf diesen Guide posten, außer wenn ich genannt wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar posten